Stefan Krüger | lyrische Texte
Start Texte Impressum
zurück
ketten der feindschaft
ihr glaubtet, euch nie mehr zu sehen
wenn ihr euch nur lang genug flieht
man muss einfach immerfort gehen
dahin, wo die sturheit uns zieht

doch grenzenlos in seiner weisheit
ist das, was die schöpfung uns lenkt
indem es die gerade zum kreis weiht
wenn sie in die ewigkeit drängt

ihr wart ohne rücksicht gegangen
da schloss sich das ewige band
dass jeder von euch wie gefangen
erneut vor dem anderen stand
Stefan Krüger, 19.10.2008
zurück