Stefan Krüger | lyrische Texte
Start Texte Impressum
zurück
jederzeit ein mensch
in jeder zeit ist wohl ein mensch, der schreibt
aus tiefstem grund
ein mensch, der liest
was davon bleibt, was man verfasst
der blumen nur mit tränen gießt
und einer, der die zeit vertreibt
weil er sie hasst

in jeder zeit ein mensch, der nimmt
was man vergibt
ein mensch, der gibt, der hört
und der gehorcht, wenn es ihm passt
und einer, der bestimmt
ein mensch, der liebt
ein andrer, der das hasst, was ihn verstört

in jeder zeit, ein mensch
der fragt nicht nach dem grund
der tut, was man ihm sagt
und hält den mund
der sieht nur dann
wenn es ihm passt, der bleibt gesund

in jeder zeit ein mensch, der stört
der, wenn es stimmt
dort wo er ist, nicht hingehört
ein mensch, der nimmt
sich zeit, wenn man sie nicht vertreibt

ein mensch, der stirbt, der blut vergießt
und einer, der am leben bleibt
ein mensch, der schreibt
und einer, der es liest
in jeder zeit, ein ich, ein du

kommt lassen wir?s den andern
und legen uns zur ruh
Stefan Krüger, Köln, 26.07.2010
zurück