Stefan Krüger | lyrische Texte
Start Texte Impressum
zurück
magersucht
was wiegt ein tropfen wasser in der wüste
was wiegt ein baby, das man wiegt
was wiegt eine antike marmorbüste
die wutbewegt zu boden fliegt

was wiegt ein tropfen vieler regentage
was wiegt ein leben in der metzgerhand
was wiegt eine verhasste mückenplage
die platt klebt an der zimmerwand

was wiegt ein tropfen zum vergessen
was wiegt das licht im regenbogen
was wiegt die wahrheit aus dem munde dessen
der nie gelogen

was wiegt ein tropfen meiner tränen
was wiegen meine füße nach dem wandern
was wiegt mein atem nach dem gähnen
was wiegt mir das geschwätz von andern
Stefan Krüger, Brühl, 12.09.2003
zurück