Stefan Krüger | lyrische Texte
Start Texte Impressum
zurück
hochzeit
für Anna und Tobi
das frühe licht der morgensonne
das sich behutsam vorwärts streckt
hat einen rosenstrauch erklettert
und dessen knospe aufgeweckt
sie blinzelt lichtgeküsst voll wonne
hebt gähnend ihren kopf und reckt
sich schamlos, dass sie sich entblättert
bis sie allein nur licht bedeckt

nichts stört die heilige entfaltung
die blüte offenbart sich jetzt
als makellose augenweide
sie leuchtet rein und unverletzt
in stolzer jugendlicher haltung
und glitzert kostbar taubenetzt
wie purpurrote reine seide
mit diamanten dicht besetzt

der zauber solcher morgenstunden
ist übervoll von göttlichkeit
die tiefe schönheit allen lebens
verdichtet hier zur ewigkeit
die liebe hat zu euch gefunden
sie ist der rose lichtes kleid
sie sei der inhalt eures strebens
und bleibe bei euch alle zeit
Stefan Krüger, köln/bonn, 09.07.2012
zurück