Stefan Krüger | lyrische Texte
Start Texte Impressum
zurück
das meer der meinung
sie gingen zu fuß in den laden
normal war da wenig verkehr
doch nun standen sie an gestaden
und vor ihnen tobte ein meer

es wogte mit jedem schritt wilder
der stimmenwind trieb sie mit macht
im sturm tanzten fäuste und schilder
das meer war aus menschen gemacht

sie schreckten die lauten proteste
sie mochte es nicht, wenn man schreit
doch er zog sich hemd aus und weste
und stand schon zum schwimmen bereit

sie suchte ihn hilflos zu fassen
er war schon längst stimme im chor
und sprang über kopf in die massen
und tauchte nicht wieder hervor

sie wartete mehrere stunden
das meer rauschte an ihr vorbei
er blieb in den massen verschwunden
sie geben nur schwer wieder frei

sie ging schließlich müde nach hause
dort saß wer, der aussah wie er
er sprach ohne komma und pause
sie aber verstand ihn nicht mehr
Stefan Krüger, Brühl, 21. April 2013
zurück