Stefan Krüger | lyrische Texte
Start Texte Impressum
zurück
großstadtmärchen
willst du dir eine unschuld kaufen?
du musst nicht in ein fremdes land
du brauchst nur bis zum stadtrand laufen
dort stehen drei am straßenrand

das elend hat sie hergetrieben
zum teil bis auf das hemd entblößt
und sie versprechen, dich zu lieben
und hoffen, dass du sie erlöst

sie träumten einst vielleicht wie alle
das schicksal wäre ihnen hold
prinzessinnen der venusfalle
mit einer zukunft ganz aus gold

doch niemals kam der stolze ritter
kein mann, der ernsthaft um sie warb
die hoffnung ward beim warten bitter
bis sie letztendlich müde starb

sie stehen so schon seit äonen
und bis in alle ewigkeit
entblößtes fleisch, lädierte kronen
voll sehnsucht, dass man sie befreit
Stefan Krüger, Köln-Bonn, 23.01.2016 / 13. Juli 2013
zurück