Stefan Krüger | lyrische Texte
Start Texte Impressum
zurück
die schweigsamkeit der welt
damals
in der alten welt
haben wir noten verschlüsselt
wir malten lieder
auf blätter und ließen sie
im wind davon treiben

in der neuen welt ist alles stumm

da maßen menschen sich an
gott gleich zu sein
sie blicken auf alles
was wir tun
stehlen unsere schlüssel
brechen unsere schlösser

wiegen die herzen
und befinden sie
für zu leicht denn
alles sehen sie und
kein mensch ist ohne sünde

meine fehler lege ich
vertrauensvoll in die hände
des allmächtigen
doch in den händen der anmaßenden
werde ich willfährig
zur marionette

was bleibt außer zu schweigen
um nicht in verdacht
zu geraten
wer nichts mehr sagt
sagt auch nichts falsches mehr

einst war die welt voller lieder

damals
in der alten welt
haben wir noten verschlüsselt
wir malten lieder
auf blätter und ließen sie
im wind davon treiben
Stefan Krüger, Bonn - Köln, 13. September 2013
zurück