Stefan Krüger | lyrische Texte
Start Texte Impressum
zurück
des narren abgesang
der narr, er ist nicht mehr
ich sah, wie er verreckte
weil die verbitt′rung quer
in seinem rachen steckte

er hatte viel gewagt
jetzt starb er unter qualen
wer stets die wahrheit sagt
muss manchmal dafür zahlen

wie friedlich liegt er da
ganz mit der welt im reinen
man möchte jetzt beinah′
um seine witze weinen
Stefan Krüger, Provcene, 6.4.2015
zurück