Stefan Krüger | lyrische Texte
Start Texte Impressum
zurück
die warmen steine
du sitzt verloren auf der mauer
die steine sind noch warm vom tag
du trinkst die wärme, doch von dauer
bleibt nichts, was man dir geben mag

die steine werden bald erkalten
der abend schleicht sich in die nacht
die wärme, die sie scheinbar halten
wird jetzt nur noch von dir erbracht

der tag ist fort, das licht vergessen
du gehst, doch du gehst unbeschwert
denn lange hast du dort gesessen
von der erinnerung genährt
Stefan Krüger, Provence, 5.4.2015
zurück