Stefan Krüger | lyrische Texte
Start Texte Impressum
zurück
morgen ist dein tag
sieh dich an!
du kannst dich doch vergessen
die krankheit hat dich innerlich zerfressen
dein körper ist nur haut und knochen
der geist gebrochen
bald bist du dran
die augen blicken ohne licht
ich fühle deinen puls fast nicht
schon morgen wird dir  deine stunde schlagen
sie werden dich aus diesem zimmer tragen
schon morgen mit den füßen kalt voran

schon morgen ist dein tag
dein glück kommt einfach wieder
dann wirft dich nichts mehr nieder
kein zweifel mehr und keine angst
und du erreichst, was immer du verlangst
selbst das, was unerreichbar lag
und du erreichst es, ohne was dafür zu geben 
du hast dein ganzes leben 
gelernt, dir nicht die finger zu verbrennen
doch morgen wirst du keine angst mehr kennen
morgen ist dein tag
Stefan Krüger, Köln, 21.5.2015
zurück