Stefan Krüger | lyrische Texte
Start Texte Impressum
zurück
am ende aller schöpfung
die schöpfung ist zu ende
die luft im leben raus
gott wandert durchs gelände
und knipst die sterne aus

materie wird nichtig
die energie zerfließt
kein sein ist derart wichtig
dass es für immer sprießt

die werke uns zum ruhme
sind nun ein haufen dreck
sie welkten wie die blume
im grase einfach weg

auch das, was ich begehrte
ist spurenlos dahin
moral, gewissen, werte
nichts macht mehr einen sinn

doch irgendwo im dunkeln
glüht noch ein kleines licht
gott lässt es weiterfunkeln
er sieht es vielleicht nicht

auf dass es ewig scheine
entflammte es in mir
es brannte dir alleine
und es brennt ewig dir
Stefan Krüger, Köln - Bonn, 15.02.2016
zurück