Stefan Krüger | lyrische Texte
Start Texte Impressum
zurück
der tod in der glocke
die
kirchturmuhr
schlug zwölf, elf lange
bange schläge, der zwölfte
war ihr vergangen, nachdem
sich neulich um mitternacht
ein knabe in dem stuhle einge-
schlichen hatte, sie suchte, ihn
nicht zu treffen, eins! zwei! drei!
der junge bewegte sich, vier! fünf!
sechs! haarscharf, sieben! acht! neun!
der junge stand still, zehn! er blickte, elf!
er lächelte, zwölf! er war gesprungen, und fiel
lautlos, nur sein blut schrie, die glocke weiß um ihre
unschuld, und dennoch wagt sie nie mehr, mehr als elf schläge
sie will den jungen
lä-
cheln
sehen

Stefan Krüger, Brühl, Herbst 1999
zurück