Stefan Krüger | lyrische Texte
Start Texte Impressum
zurück
sommerresümee
die nächte werden heimlich kälter
der sommer schleicht sich aus dem jahr
du fühlst dich alt und bist kaum älter
als jener, der dein gestern war

die welt dreht sich jetzt manchmal schneller
dir bleibt kaum zeit, dich umzusehen
just eben warst du noch im keller
um deine heizung abzudrehen

du suchst im schrank die wintersachen
man trägt die jacken wieder dick
dein spiegelbild kann unter lachen
ganz wunderbare fältchen machen
doch selten wurde dieser blick

du singst zum wind, gemeinsam heiser
es regnet oft in letzter zeit
du bist nun eine pfütze weiser
und in dir schwappt mal laut, mal leiser
ein ozean voll traurigkeit
Stefan Krüger, Brühl, 23.08.2002
zurück