Stefan Krüger | lyrische Texte
Start Texte Impressum
zurück
heul doch
bei den unendlich vielen steinen
im kleinen fluss
gibt es auch hie und da mal einen
der weinen muss

ein fisch, der trauer nicht verstand
war sehr verstört
als er so einen weinend fand
er rief empört

‚du bist wie ich umarmt von wasser
geliebt von flut
die tränen machen sie nur nasser
sie ist so gut

wem nützen also deine zähren?
nur dir allein
wenn alle so voll selbstsucht wären!‘
da sprach der stein

‚was stößt du sinnlos dich an steinen?
es weint, wer muss
und ohne meinem kleinen weinen
wär dir kein fluss‘
Stefan Krüger, Köln, 04.12.2001
zurück